Startseite » Ausrüstung » Schlafsäcke » Kunstfaser Schlafsäcke

Kunstfaser Schlafsack Test Rezensionen

Hersteller
Produkt
Bild
Preis
EUR 120,00
EUR 209,90
EUR 84,09
EUR 79,99
EUR 153,63
Wertung
(5)Sehr Gut
(5)Sehr Gut
(5)Sehr Gut
(4.4)Sehr Gut
()Nicht Bewertet
Features
  • Kunstfaserschlafsack für 4 Jahreszeiten
  • ergonomischer Reißverschluss
  • feuchtigkeitsunempfindlich
  • zusätzliche Füllung an empfindlichen Stellen
  • Schlafsack Schnitt: Mumienschnitt
  • Schlafsack Eigenschaften: koppelbar, wasserabweisendes Außenmaterial, atmungsaktiv
  • Schlafsack Typ: Kunstfaserschlafsack
  • Extrem-Temperatur: -14 °C
  • Schlafsack Ausstattung: Innentasche, Zwei-Wege-Reißverschluss
  • Leichter Kunstfaserschlafsack
  • Spirafil-Isolierung
  • Extrem kleines Packmaß
  • 0
  • Innentasche zum Verstauen von Utensilien
  • Für Trekkingtouren in milden Klimazonen
  • Körperbetonter Mumien schnitt für optimalen Wärmehaushalt
  • Konturkapuze
  • Besonders weiche und hautfreundliche Materialien nach bluesign Standard
  • 2018
  • Daune mit Q.Shield Behandlung
  • Maximum an Wärme, Minimum an Gewicht
  • 2-Wege Reißverschluss für guten Ein- und Ausstieg
  • komfortable Fußbox für eine natürliche Position des Fußes
Angebot
Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit & Kosten möglich. Alle Angaben ohne Gewähr

Kunstfaser Schlafsäcke sind vor allem für Touren in Gebieten mit einer hohen Luftfeuchtigkeit geeignet. Worauf man achten sollte, wenn man einen Kunstfaser Schlafsack kaufen möchte und welche Vor- und Nachteile Kunstfasern mit sich bringen, wird im folgenden Artikel erklärt.

Schlafsäcke mit einer Kunstfaserfüllung

Die ersten Schlafsäcke, die mit Kunstfasern gefüllt waren, gab es vom Unternehmen Ajungilak zu kaufen. Die norwegische Firma, die seit 2001 zur Mammut Sports Group gehört, brachte 1956 den ersten Kunstfaser Schlafsack mit dem Namen „Igloo“ heraus. Im Laufe der Zeit gingen weitere Hersteller dazu über, ihre Schlafsäcke nicht nur mit Daunen zu füllen, sondern ebenfalls Schlafsäcke mit einer Kunstfaserfüllung anzubieten.

Kunstfasern sind sehr dünn. Durch das Aufbauschen dieser Fasern kann die Luft gebunden werden und somit eine Isolationsschicht entstehen. Je glatter die Faseroberfläche, desto besser können sie sich aufbauschen. Die Kunstfasern sind eher rau und werden für hochwertige Füllungen mit Silikon beschichtet. Die nun glatten Fasern können sich nicht mehr verhaken und die Bauschfähigkeit bleibt auch nach oftmaliger Verwendung des Schlafsacks erhalten.

Hochwertige Kunstfaser Schlafsäcke, die nach diesem Verfahren hergestellt wurden, sind teurer, aber auch langlebiger und wärmer.

Kunstfaser Schlafsack kaufen: Worauf sollte geachtet werden?

Möchte man einen Kunstfaser Schlafsack kaufen, sollten einige Kriterien beachtet werden:

Hochwertige Füllung

Wie oben bereits beschrieben sollte die Füllung hochwertig sein. Beispiele für Füllungen mit hoher Qualität sind unter anderem G-Loft der Marke „Carinthia“ und MTI der Marke Mammut/Ajungilak.

Hier lohnt sich auch ein Vergleich verschiedener Modelle durch einen Kunstfaser Schlafsack Test.

Verarbeitung

Ein hochwertig verarbeiteter Kunstfaser Schlafsack ist an der nahtlosen Außenhülle erkennbar. Dadurch werden unnötige Kältebrücken vermieden. Das Kunstfaservlies ist lediglich mit dem Innenfutter vernäht und mit der „losen Hülle“ überzogen.

Bei hochwertigen Kunstfaser Schlafsäcken besteht das Vlies zudem aus mehreren Bahnen.

Temperaturbereich

Der passende Temperaturbereich spielt bei allen Schlafsäcken eine Rolle. Empfehlenswert ist die Orientierung an den Wert „T comf“.

Schlafsackform

Auch die Form des Schlafsacks sollte dem Einsatzbereich entsprechen. Die beste Wärmeleistung bietet ein Schlafsack in Mumienform an. Sind Touren in Gebiete mit winterlichen Temperaturen geplant, sollte der Mumienschlafsack über eine Kapuze sowie über einen Wärmekragen verfügen.

Größe

Der Kunstfaser Schlafsack sollte weder zu klein noch zu groß sein. Nur ein gut passender Schlafsack hält tatsächlich warm.

Kunstfaser Schlafsäcke – Vor- und Nachteile

Die Vorteile von Kunstfaser Schlafsäcken zeigen sich besonders bei Touren durch Gebiete mit einer hohen Luftfeuchtigkeit:

  • Kunstfasern nehmen so gut wie keine Feuchtigkeit auf.
  • Sollte der Schlafsack feucht werden, trocknet er schnell wieder ab. Zudem bleibt die Isolierungsfähigkeit selbst im feuchten Zustand erhalten.
  • Ein Kunstfaser Schlafsack ist druckstabiler als ein Daunenschlafsack.
  • Der Pflegeaufwand ist sehr gering.
  • Schlafsäcke mit Kunstfaserfüllung sind in der Regel preiswert.

Als nachteilig können sich folgende Faktoren erweisen:

  • Kunstfaser Schlafsäcke haben ein höheres Gewicht und somit auch ein größeres Packvolumen im Vergleich zum Daunenschlafsack.

Kunstfaser Schlafsack Stiftung Warentest

Von Stiftung Warentest wurden noch keine Kunstfaser Schlafsäcke getestet. Wir haben außerdem eine Übersicht der besten Schlafsäcke.