Schlafsack Test – Welcher ist der Beste?

Falls du jemals frierend und zitternd in einem billigen Schlafsack gelegen und sehnsüchtig auf den nächsten Morgen gewartet hast, weißt du sicherlich, wie wichtig ein hochwertiger Schlafsack ist.

Unsere Redaktion hat 23 verschiedene Schlafsäcke für dich in freier Natur ausgiebig getestet.

Unser Fazit: Es muss nicht unbedingt teuer sein und man sollte sich nicht auf die Temperaturangaben der Hersteller verlassen.

Zusammenfassung
Zelt mit Schlafsack und schöner Aussicht

Daunenfüllung oder Kunstfaserfüllung?

Daunenschlafsäcke

  • Geringeres Gewicht
  • Kleineres Packmaß, da Daunen besser komprimieren
  • Länger haltbar
  • Besserer Schlafkomfort, da Daunen Wasser aufnehmen können

Kunstfaserschlafsäcke

  • Wärmen notfalls auch im nassen Zustand
  • Unempfindlich & Pflegeleicht
  • Trocknen schneller
  • Können komprimiert gelagert werden
  • Günstigerer Preis

Liste der besten Schlafsäcke

Du möchtest einen guten Schlafsack kaufen? Hier findest du unsere Übersicht der besten Modelle, egal ob für den Frühling, Sommer, Herbst oder Winter.

1. VAUDE Sioux 800 SYN

Preiswerter Outdoor-Schlafsack für Übergangszeiten

VAUDE Schlafsäcke Sioux 800 SYN, baltic sea, one size, 121263340010

Der VAUDE Sioux 800 SYN ist der perfekte Schlafsack für die Übergangszeiten mit größeren Temperaturschwankungen. Der körperbetonte Mumienschnitt hält die Wärme im Schlafsack und dank dem doppelseitigen Reißverschluss lässt sie sich sehr gut regulieren.

Zusätzlich zu der wärmenden Füllung wird die Körperwärme von dem Innenstoff reflektiert und hält auch bei leichten minus Temperaturen warm. Allerdings ist der Schlafsack wegen des festen Stoffes auch schwerer als andere Modelle und hat ein eher großes Packmaß.

VAUDE verwendet umweltfreundliche Materialien, die pflegeleicht und langlebig sind. Allerdings darf dieser Schlafsack nicht in der Maschine gewaschen werden. Der Stoff ist atmungsaktiv, wodurch starkes Schwitzen verhindert wird.

Uns hat die Farbe des Packsacks etwas gestört, aber für den erschwinglichen Preis kann man an dieser Stelle auch ein Auge zudrücken.

Produktdaten

Gewicht:1,5 kg
Packmaß:25 x 43,5 x 23,5 cm
Füllung:Mikrofaser
Komforttemperatur:2℃
Grenztemperatur:-3℃
Extremtemperatur:-20 ℃
Geeignet für:3 Jahreszeiten, Trekking- und Hüttentouren
Maximale Körpergröße:190 cm

2. Quechua Carinthia G 250 

Wärme-Wunder für die kalten Monate – Unser Testsieger

Carinthia G 250 Schlafsack M braun/gelb Ausführung Right Zipper 2022 Trekking Schlafsack

Der Carinthia G 250 von Quechua ist ein absoluter Testsieger in seiner Kategorie. Dank der nahtlosen Verarbeitung und dem zusätzlich wasserabweisenden Außenmaterial kann keine Feuchtigkeit ins Innere eindringen.

Der Schlafsack ist vor allem für die kälteren Monate empfehlenswert, denn er hält auch bei sehr tiefen Temperaturen warm. Das liegt vor allem an der 2-Lagen-Konstruktiun von Quechua und an dem zusätzlichen Wärmekragen. Für die Sommermonate ist dieses Modell deswegen eher weniger geeignet.

Obwohl der Carinthia G 250 schon eher zu der höheren Preisklasse gehört, ist er bei Campern sehr beliebt. Der Schlafsack lässt sich sehr klein zusammenrollen und hat ein relativ kleines Gewicht. Trotzdem hat man genug Platz, um sich im Schlaf nicht eingeengt zu fühlen. Außerdem lässt sich dieses Modell mit einem weiteren Schlafsack koppeln.

Produktdaten

Gewicht:1,3 kg
Packmaß:19 x 27 cm
Füllung:G-LOFT, 100% Polyester
Komforttemperatur:-1,4℃
Grenztemperatur:-7,5℃
Extremtemperatur:-25,7℃
Geeignet für:3 Jahreszeiten, Trekking- und Zelttouren
Maximale Körpergröße:195 cm

3. Alpin Loacker 

Praktisches Leichtgewicht gefüllt mit nachhaltiger Daune

Alpin Loacker 3 Jahreszeiten Daunenschlafsack Ultraleicht 860g, der Schlafsack mit kleinem Packmaß für Camping, Trekking und Outdoor,170cm Links Zip

Der Ultraleichte Daunenschlafsack von Alpin Loacker hat uns in unserem Schlafsack Test wirklich überzeugt. Sowohl Packmaß als auch Gewicht sind erstaunlich gering.

Dafür hält der Schlafsack aber trotzdem bei kühlen Temperaturen warm. Das liegt zum einen an dem Außenstoff, der keine Feuchtigkeit ins Innere eindringen lässt und zum anderen erzeugt die Daunenfüllung eine angenehme Wärme, die nicht wieder entweichen kann. Die Daunen, die der Hersteller verwendet, stammen zudem aus nachhaltigen Quellen.

Man kann zwischen verschiedenen Größen des Schlafsacks wählen und zusätzlich die Seite, an der sich der Reißverschluss befinden soll. So kann man seinen Schlafsack an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Besonders praktisch lässt er sich in der mitgelieferten Kompressionstasche transportieren. Für Menschen, die sich viel im Schlaf bewegen, bietet dieses Modell genügend Platz.

Für extreme Temperaturen ist er zwar nicht gut geeignet, aber bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für seine Kategorie.

Unser Fazit: Wer einen Schlafsack für Frühling, Sommer und Herbst sucht, der super leicht und einfach zu transportieren ist und in jeden Rucksack passt, macht mit dem Alpin Loacker alles richtig.

Produktdaten

Gewicht:kurze Version: 910 g, lange Version: 990 g
Packmaß:18 x 18 x 27 cm
Füllung:Daune
Komforttemperatur:4℃
Grenztemperatur:-0℃
Extremtemperatur:Keine Angabe
Geeignet für:3 Jahreszeiten, Trekking- und Wandertouren bei kühleren Temperaturen
Maximale Körpergröße:170 – 195 cm

4. Active Era Mumienschlafsack

Preiswerter Anfänger-Schlafsack für entspannte Aktivitäten

Schlafsack von Active Era - Professioneller 300 GSM Mumienschlafsack für Outdoor Camping im Sommer und Winter, Sleeping Bag für 3-4 Jahreszeiten

Der Mumienschlafsack von Active Era ist ein guter Schlafsack für Camping-Anfänger. Die zweilagige Füllung hält auch bei niedrigen Termperaturen sehr warm. Der Außenstoff ist wasserundurchlässig, daher bleibt man bei jedem Wetter trocken.

Die Kapuze lässt sich komplett durch einen Kordelzug zuziehen, was zusätzlich die Wärme im Inneren behält. Der Stoff ist strapazierfähig und man liegt weich und bequem. Außerdem ist er sehr pflegeleicht und kann in der Maschine gewaschen werden.

Der Schlafsack verfügt über eine kleine Tasche mit Klettverschluss im Inneren, in der Wertsachen aufbewahrt werden können. Einige Nutzer klagen allerdings über defekte Reißverschlüsse, die entweder bereits bei der Lieferung oder kurz danach kaputtgegangen sind. Wir konnten bei unserem Test allerdings keine Probleme feststellen. Eventuell gab es hier eine defekte Charge.

Allerdings lässt die Verarbeitung der Nähte etwas zu Wünschen übrig und haben uns nicht komplett überzeugt. 

Alles in allem bekommt man trotzdem einen guten Schlafsack für gelegentliche, entspannte Outdoor-Aktivitäten für sehr wenig Geld. Bei häufiger Nutzung würden wir allerdings ein teureres Modell wählen.

Produktdaten

Gewicht:1,5 kg
Packmaß:40 x 20 x 20 cm
Füllung:Hohlfaser
Komforttemperatur:10℃
Grenztemperatur:-0℃
Extremtemperatur:-10℃
Geeignet für:3 Jahreszeiten
Maximale Körpergröße:195 cm

5. High Peak TR 300 Quechua

Komfortabler Mumienschlafsack für Gelegenheitsnutzer für wenig Geld

High Peak TR 300 Schlafsack schwarz 2021 Quechua Schlafsack

Der TR 300 von High Peak eignet sich am besten für Outdoor-Übernachtungen während der Übergangszeiten, also bei Temperaturen über null.

Der Wärmekragen hält zusätzlich warm und sorgt für eine bequeme Liegeposition. Das Innere bleibt auch bei Nässe trocken. Außerdem sind die Nähte des Schlafsackes doppelt vernäht, was ihn besonders robust und strapazierfähig macht.

Auch wenn man in diesem Schlafsack sehr komfortabel liegt, könnte es für breiter gebaute Menschen etwas eng werden. Praktischerweise ist dieses Modell aber mit einem weiteren Schlafsack koppelbar und somit für 2 Personen oder ein Paar nutzbar.

Ebenfalls nützlich ist die Tasche im Inneren des Schlafsacks, in der persönliche Gegenstände und Wertsachen aufbewahrt werden können.

Das einzige Manko bei diesem Modell ist der mitgelieferte Aufbewahrungssack, der etwas zu klein ausfällt und eine schlechte Qualität hat. Wir hatten Probleme den Schlafsack nach dem Testen zu verstauen und unser Versuch endete mit einem Riss.

Trotz diesem Problem, bekommt man zu einem günstigen Preis einen tollen robusten Schlafsack.

Produktdaten

Gewicht:1,5 kg
Packmaß:40 x 25 x 25 cm
Füllung:Kunstfaser
Komforttemperatur:5℃
Grenztemperatur:0℃
Extremtemperatur:-15℃
Geeignet für:Trekking- und Campingtouren in den Übergangszeiten
Maximale Körpergröße:195 cm

6. Mountain Equipment Glacier 700

Hochwertiger Profi-Schlafsack, geeignet für Übernachtungen im Hochgebirge

Mountain Equipment Glacier 700

Der Mountain Equipment Glacier 700 wird durchaus seinem Namen gerecht. Der Schlafsack hält auch bei extremen Temperaturen wohlig warm und ist zudem wasserabweisend und winddicht.

Gefüllt ist er mit nachhaltigen Daunen und der Stoff speichert Wärme besonders effizient. Somit ist der Glacier 700 sehr gut für Übernachtungen im Freien unter null Grad geeignet, auch ohne ein Zelt oder Tarp.

Zusätzlich verfügt der Schlafsack über einen gepolsterten Wärmekragen, den man zuziehen kann.

Für seine Größe ist der Schlafsack dennoch relativ leicht und hat ein handliches Packmaß. Für größere Menschen gibt es ihn außerdem auch in einer extra langen Version. Der Beinbereich ist zwar etwas schmaler, bietet aber trotzdem genug Platz, um sich im Schlaf bewegen zu können.

Dieser Schlafsack liegt in der obersten Preiskategorie, ist aber sehr langlebig und komfortabel. Er ist robust und wird dir sicherlich viele Jahre Freude bereiten. Wir hatten in der Redaktion schon Streit, wer ihn zum Zelten mitnehmen darf.

Produktdaten

Gewicht:1,3 kg
Packmaß:30 x 22 x 20 cm
Füllung:Daune
Komforttemperatur:-6℃
Grenztemperatur:-13℃
Extremtemperatur:-34℃
Geeignet für:lange Trekking-Strecken im Himalaya und Sommer-Biwaks im Hochgebirge
Maximale Körpergröße:185 – 200 cm

7. Sea to Summit Trek TkII

Vielseitiger Schlafsack für lange Touren

Sea to Summit Sleeping Bag, Blue, Regular

Für alle, die nach einem Allrounder-Schlafsack suchen, ist der Sea to Summit Trek TkII eine sehr gute Wahl. Auch wenn er nicht zu den billigen Schlafsäcken gehört, überzeugt er mit einem hohen Grad an Komfort und Vielseitigkeit.

Durch die speziell bearbeitete Daunenfüllung wird weniger Feuchtigkeit aufgenommen, als bei anderen Modellen. Dadurch bleibt das Innere auch bei nassem Wetter trocken. Allerdings ist der Schlafsack nicht komplett wasserdicht.

Eine kleine Tasche in Inneren bietet Platz für Wertgegenstände. Besonders praktisch ist auch der Verschluss im Beinbereich, der sich unabhängig vom Rest des Schlafsacks öffnen lässt. Somit kann man bei höheren Temperaturen eine bessere Ventilation erreichen.

Der Schlafsack lässt sich aber auch zu einer Decke umfunktionieren. Somit ist er für alle Jahreszeiten ein guter Camping-Begleiter.

Produktdaten

Gewicht:1 kg
Packmaß:46 x 36 x 30 cm
Füllung:Daune
Komforttemperatur:-1℃
Grenztemperatur:-8℃
Extremtemperatur:-25℃
Geeignet für:4 Jahreszeiten, lange Trekking- und Hüttentouren
Maximale Körpergröße:170 – 190 cm

8. Marmot Fulcrum Eco 15

Warmer hochwertiger Schlafsack für umweltbewusste Camper

Fulcrum Eco 15

Bei dem Fulcrum Eco 15 von Marmot ist der Name Programm. Der Schlafsack ist aus nachhaltigen Materialien und auch mit umweltfreundlich imprägnierter, wiederverwendeter Daune gefüllt.

Zwar ist er recht schwer im Vergleich zu anderen Modellen, hält aber dafür auch bei sehr kalten Temperaturen warm. Falls es doch zu warm werden sollte, lässt sich der obere Teil dank dem extra langen Reißverschluss wie eine Decke aufklappen.

Der Fulcrum Eco 15 liegt zwar in der etwas höheren Preisklasse, bietet aber dafür auch viele Vorzüge. Der Stoff ist wasserabweisend, man bleibt also auch bei nassem Wetter trocken und gut gewärmt.

Geschmacksache ist der spezielle Stoff, der sich sehr glatt auf der Haut anfühlt und von manchen Käufern als wenig kuschelig empfunden wird.

Die einzigen Mängel, die uns ausgefallen sind, ist das etwas größere Packmaß und die Zugbänder der Kapuze zu sein, die sich nicht so einfach greifen und ziehen lassen.

Produktdaten

Gewicht:1 kg
Packmaß:48 x 24 cm
Füllung:Daune
Komforttemperatur:-6℃
Grenztemperatur:-12℃
Extremtemperatur:-32,5℃
Geeignet für:Wandern, Backpacking, Trekking- und Radtouren
Maximale Körpergröße:183 cm

9. Bessport Outdoor Schlafsack

Preiswerter Schlafsack mit Baumwollfüllung

Bessport Schlafsack Winter | -9°C und 0℃ Outdoor Mumienschlafsack für Camping und Bergsteigen mit Ultraleichter und Ultrakompakter 100% Sprüh Gebundene Baumwolle 400g/m² Füllung

Dieser Schlafsack ist vor allem für die etwas, denen das Gewicht nicht so wichtig ist, aber dafür ein günstiges Modell in guter Qualität suchen.

Obwohl der Hersteller eine Extremtemperatur von -10℃ angibt, stößt der Schlafsack bereits bei Temperaturen bei knapp über null an seine Grenzen. Der Außenstoff ist reißfest und wasserundurchlässig. Allerdings trägt der feste Stoff und die Baumwolle auch zu dem etwas höheren Gewicht bei. 

Dank dem Reißverschluss, der sich in beide Richtungen öffnen lässt, kann man für eine bessere Ventilation nur den unteren Fußteil des Schlafsacks öffnen.

Das Material ist sehr pflegeleicht, obwohl man den Schlafsack nicht in der Maschine waschen sollte. Ein weiterer Vorzug ist, dass es dieses Modell in mehreren knalligen Farben zu haben gibt.

Produktdaten

Gewicht:1,6 kg
Packmaß:37 x 28 x 20 cm
Füllung:Baumwolle
Komforttemperatur:15℃
Grenztemperatur:0℃
Extremtemperatur:-10℃
Geeignet für:Wanderung, Camping, Backpacking
Maximale Körpergröße:195 cm

10. Explorer GRÖNLAND

Preis-Leistungssieger – Für diesen Preis, außer Konkurrenz

EXPLORER Schlafsack GRÖNLAND Mumienschlafsack -23°C Outdoor Camping Kapuze Wandern Kompressionspacksack, 4660, 230 x 82 x 55 cm, blau/grau/rot

Der Explorer Grönland bietet ein wirklich unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Obwohl der Schlafsack für alle Jahreszeiten passend sein soll, ist er vor allem für die kalten Jahreszeiten sehr gut geeignet.

Im Sommer wird es vielen Nutzern darin bereits zu warm. Der atmungsaktive Innenstoff verhindert das übermäßige Schwitzen und ist dabei trotzdem bequem und angenehm.

Der Schlafsack kann ohne Probleme in der Maschine gewaschen werden. Außerdem lässt er sich auch mit einem weiteren Schlafsack koppeln. 

Einige Nutzer empfinden den Schlafsack als etwas zu eng, andere fühlen sich eher kuschelig und vor Kälte gesichert.

Das Packmaß und das Gewicht sind zwar etwas größer als bei anderen Modellen, aber dennoch ist dieser Schlafsack eine gute und vor allem kostengünstige Lösung für gelegentliche Ausflüge ins Freie.

Produktdaten

Gewicht:1,9 kg
Packmaß:43 x 25 cm
Füllung:Kunstfaser
Komforttemperatur:0℃
Grenztemperatur:-5℃
Extremtemperatur:-23℃
Geeignet für:4 Jahreszeiten
Maximale Körpergröße:190 cm

Verschiedene Formen von Schlafsäcken

Schlafsäcke sind in unterschiedlichen Formen zu erhalten:

Mumienschlafsack

Ein Mumienschlafsack bietet die beste Wärmeleistung. Er hat die Form eines liegenden Menschen und passt sich somit der Körperform an. Damit diese gute Wärmeeigenschaft gewährleistet ist, muss beim Kauf auf die richtige Größe geachtet werden. Bei einem zu großen Schlafsack muss mit einem Wärmeverlust gerechnet werden.

Ein weiterer Vorteil der Mumienschlafsäcke ist das geringe Gewicht, das sich besonders bei längeren Trekkingtouren bewährt. In unserem Schlafsack Test hat diese Art sich besonders bewährt.

Deckenschlafsack

Ein Deckenschlafsack kann komplett geöffnet und dann als Decke verwendet werden. Diese rechteckig geschnittenen Schlafsäcke bieten viel Platz zum Schlafen an. Sie sind jedoch genau deshalb nicht für kühle Temperaturen geeignet.

Deckenschlafsäcke sind schwerer als Mumienschlafsäcke. Aufgrund des Gewichtes eignen sich diese Schlafsäcke eher nicht für Trekkingtouren und Wanderungen, sondern sie werden vielmehr im Zelt, auf Booten, im Wohnwagen oder auf anderen Reisen genutzt, bei denen es nicht auf ein geringes Gewicht und auf höchste Wärmeleistung ankommt.

Eiförmiger Schlafsack

Eiförmige Schlafsäcke sind eine Mischung zwischen Deckenschlafsack und Mumienschlafsack. Sie verfügen über einen breiten Schnitt im Bereich der Schultern und Knie. Für Menschen, die gerne ihre Knie im Schlaf anwinkeln, ist diese Schlafsackform sehr gut geeignet. Der Hals- und Fußbereich ist eng geschnitten, sodass eine gute Temperaturregulation möglich ist.

Ein eiförmiger Schlafsack ist allerdings schwerer als ein Mumienschlafsack. Zudem ist die Wärmeleistung nicht so hoch wie beim Mumienschlafsack. Diese Schlafsackform wäre für kürzere Wanderungen oder Trekkingtouren im Frühling oder Sommer geeignet.

Unser Schlafsack Test bietet die Möglichkeit an, verschiedene Modelle übersichtlich vergleichen zu können.

Schlafsackarten

Neben den Schlafsackformen sind weitere Arten von Schlafsäcken zu bekommen, zum Beispiel folgende:

Hüttenschlafsack

Wie der Name bereits aussagt, ist der Hüttenschlafsack zum Übernachten in Hütten gedacht. Der Schlafsack wird somit auf die Bettmatratze gelegt. Hüttenschlafsäcke sind in Deckenform zu bekommen und können komplett geöffnet werden. Sie sind aber auch ohne Reißverschluss zu erhalten, sodass sie eher eine Mumienform oder Eiform vorweisen. Diese Schlafsäcke werden auch als Reiseschlafsäcke bezeichnet und sind ebenso als Doppelschlafsack (Paarschlafsack) zu kaufen.

Paarschlafsack

Paarschlafsäcke – oder auch Doppelschlafsäcke genannt – sind eher für den Campingbereich und weniger für mehrtägige Trekkingtouren gedacht. Für Touren bei sommerlichen Temperaturen mag der Doppelschlafsack ausreichen, wobei sich zum bequemeren Tragen zwei einzelne Schlafsäcke empfehlen. Bei kühlen und niedrigen Temperaturen ist mit Wärmeverlust zu rechnen, weil Paarschlafsäcke zu viel Raum zwischen Körper und Schlafsack übrig lassen.

Es sind jedoch auch Paarschlafsäcke zu kaufen, die sich in zwei einzelne Schlafsäcke aufteilen lassen. Diese bieten sich für Trekkingtouren und Wanderungen an.

Babyschlafsack und Kinderschlafsack

Für Outdoor-Unternehmungen sind spezielle Schlafsäcke für Babys und Kinder zu bekommen. Diese sind in der Regel besser gepolstert und weicher. Mumienschlafsäcke wären auch für die Kleinen die beste Wahl, da diese die höchste Wärmeleistung bieten.

Schlafsack kaufen: Füllung aus Kunstfaser oder Daunen?

Ob sich für einen Kunstfaserschlafsack oder Daunenschlafsack entschieden wird, hängt vom Einsatzbereich ab. Beide Füllungen haben sowohl Vorteile als auch Nachteile.

Ein Daunenschlafsack bietet sicherlich einen besseren Schlafkomfort an und die Temperaturregulation ist bei Daunen ebenfalls besser als bei der Kunstfaser.

Allerdings trocknet ein Kunstfaserschlafsack wesentlich schneller als ein Daunenschlafsack.

Der Anschaffungspreis ist beim Daunenschlafsack höher, wobei Daunen langlebiger als Kunstfasern sind.

Welches Außenmaterial ist besser?

Das Außenmaterial der meisten Schlafsäcke besteht entweder aus Nylon, Polyester oder aus einem Mikrofasergewebe.

Polyester wird von vielen Menschen als sehr angenehm empfunden. Nylon hat das geringste Gewicht. Mikrofasergewebe bietet eine hohe Wärmeisolierung an und ist wasserabweisend. Dieses Außenmaterial hat jedoch ein höheres Gewicht im Vergleich zu Nylon.

Temperaturbereiche der Schlafsäcke

Der Temperaturbereich muss beim Schlafsack mit der EU-Norm EN 13537 angegeben werden. Die Angaben der Hersteller müssen somit den Normvorgaben entsprechen. Diese Norm gilt aber nicht für Kinderschlafsäcke.

Die Messungen finden im Labor statt und dazu wird eine Puppe in Lebensgröße verwendet, die entweder dem Standard-Mann oder der Standard-Frau entspricht. Diese Puppe trägt Unterwäsche und eine Wintermütze. Nachdem sie auf Körpertemperatur erwärmt wurde, werden Sensoren zwecks Temperaturmessungen angeschlossen. Dementsprechend ergeben sich drei Temperaturangaben:

Komfort (T comf)

Dieser Messbereich gilt für eine „Standard-Frau“ (25 Jahre, 60 kg, 1,60 m), die gerade noch schlafen kann, ohne zu frieren

Limit (T lim)

Hier wird vom „Standard-Mann“ ausgegangen (25 Jahre, 70 kg, 173 m), der gerade noch schlafen kann, ohne zu frieren

Extrem (T ext)

Dieser Wert wird unter extremer Kältebelastung ermittelt und gilt für eine „Standard-Frau“, die noch keine Erfrierungen bekommt, aber bei der ein erhöhtes Unterkühlungsrisiko besteht.

Es gibt noch eine vierte Messgröße, die jedoch so praxisfern ist, dass sie von keinem Hersteller angegeben wird. Es handelt sich um den Messbereich T Max, bei dessen Wert ein Mensch zu schwitzen anfangen würde. In der Praxis würde man den Schlafsack öffnen und von daher ist dieser Messbereich irrelevant.

Nun sind diese Temperaturangaben für die Käufer oftmals verwirrend, denn beim einen Wert wird vom Mann ausgegangen und der andere Wert orientiert sich an der Frau. Manche Hersteller geben deshalb zusätzliche Temperaturwerte an.

Diese Werte dienen dem Vergleich, da sie einer Norm entsprechen. In der Realität ist das Empfinden der Temperatur subjektiv, zumal die Füllung und die Form des Schlafsacks bei der Wärmeleistung ebenso eine Rolle spielen.

Wer einen Schlafsack kaufen möchte, sollte sich deshalb am Komfort-Wert orientieren, da dieser Messbereich am verlässlichsten ist.

Faktoren, die auf das Wärmeempfinden Einfluss nehmen

Das Wärme- bzw. Kälteempfinden ist individuell unterschiedlich und folgende Faktoren beeinflussen dieses Empfinden:

  • Ein Mensch mit einem durchtrainierten Körper friert in der Regel nicht so schnell wie ein Mensch, der keinen oder nur wenig Sport betreibt.
  • Wer regelmäßig unter freiem Himmel schläft, kann Kälte besser vertragen.
  • Menschen, die in ihrem Zuhause bei geschlossenem Fenster und im beheizten Zimmer schlafen, werden schneller im Schlafsack frieren als jemand, der im unbeheizten Raum und bei geöffnetem Fenster schläft.
  • In der Regel frieren Frauen schneller als Männer.
  • Junge Menschen bis zum Alter von ca. 25- 30 Jahren (Kinder ausgenommen!) frieren nicht so leicht wie ältere Menschen. Das hängt mit dem Stoffwechsel zusammen.
  • Der Körper von kräftig gebauten Menschen greift bei Kälte auf Reserven zurück und friert somit nicht so schnell wie ein sehr schlanker Körper.

Beim Kauf eines Schlafsacks sollten demnach auch diese Faktoren berücksichtigt werden, um bequem und warm schlafen zu können.

Weitere relevante Aspekte beim Schlafsackkauf

Neben den oben genannten Kriterien sollten auf folgende Aspekte geachtet werden:

Die passende Größe

Der Schlafsack darf weder zu klein noch zu groß sein, um komfortabel schlafen und von einer hohen Wärmeleistung profitieren zu können. Ist der Schlafsack zu klein und somit zu eng, wird sich kein Wohlgefühl einstellen, zumal es auch aufgrund der begrenzten Bewegungsfreiheit schneller zur Unterkühlung kommen kann. Bei einem zu großen Schlafsack sind zu viele mit Luft gefüllte Hohlräume vorhanden. Dies führt zum Wärmeverlust des Körpers. Man könnte zwar diese Hohlräume mit Kleidung füllen, jedoch ist damit nicht die Wärmeleistung zu erreichen, die mit einem passenden Schlafsack erzielt wird.

Kapuze

Bis zu dreißig Prozent der Körperwärme geht über den Kopf verloren. Aus diesem Grund ist es vor allem für Touren in kalte Gebiete sehr wichtig, dass der Schlafsack mit einer Kapuze ausgestattet ist. Die Kapuze sollte über eine pralle Füllung verfügen und mittels Kordelzug das Gesicht gut umschließen.

Kragen

Hochwertige Schlafsäcke, die für niedrigere Temperaturen ausgelegt sind, verfügen über einen Wärmekragen. Dieser kann mit einem Kordelzug zusammengezogen werden, sodass keine warme Luft aus dem Inneren des Schlafsacks nach außen entweichen kann.

Reißverschlussabdeckung

Bei Schlafsäcken mit hoher Qualität wurden die Reißverschlüsse von innen mit Stoff abgedeckt. Durch diese Abdeckung wird ein Wärmeverlust verhindert.

Schlafsack Stiftung Warentest

Bisher wurden noch keine Schlafsäcke von Stiftung Warentest geprüft.

Häufige Fragen

Kann man einen Schlafsack in der Waschmaschine waschen?

Generell sollte man nur in der Waschmaschine nur Kunstfaserschlafsäcke waschen. Dafür verwendet man am besten einen Schon-/Wollwaschgang bei 30 Grad ohne Weichspüler. Daunenschlafsäcke sollten immer per Hand gewaschen werden.

Wie viel kostet ein guter Schlafsack?

Schlafsäcke gibt es in vielen Variationen. Preise Von 20 bis 600 Euro sind möglich. Für die meisten Personen reicht allerdings ein Modell im 60-100 Euro Bereich oder auch billiger, wenn man den Schlafsack nur einmal im Jahr nutzt, beispielsweise für ein Festival.

Wie lange hält ein Schlafsack?

Kunstfaserschlafsäcke halten bei guter Pflege, abhängig von der Häufigkeit um die 10 Jahre. Daunenschlafsäcke halten bei guter Pflege und Lagerung teilweise doppelt so lange.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *