Wander Navi Test – Welches ist das Beste?

Auch wenn in vielen Fällen ein Handy zur Navigation ausreicht, macht der Kauf eines Wander-Navis durchaus Sinn. Gute Geräte haben nicht nur einen besseren Empfang, sondern können auch zusätzlich zu GPS, Satellitensysteme wie Galileo nutzen.

Zudem sind sie robuster, stoßfest, wasserdicht und somit besser für einen Outdoor Einsatz geeignet. Welches Wandernavigationssystem das Beste ist, erfahrt ihr in diesem Test.

Zusammenfassung
  • Testsieger: Garmin GPSMAP 66sr oder Garmin GPSMap 66s

    "Unterstützung von 5 verschiedenen Nav Sateliten, einfache Handhabung, viele nützliche Funktionen und sehr Robust."

  • Beste Alternative: Garmin Bergsport Montana 700i

    Größter Bildschirm im Test, gewohnt gute Garmin Qualität.

  • Bestes Navi unter 100 Euro: Garmin eTrex 10

    "Anfänger Gerät, günstiger Preis, Robust mit weltweiten Basis Karten inklusive."

  • Bestes Navi für Fahrrad und Wandern: Garmin Edge 530

  • Bestes Wander Navi für Geocaching: Garmin eTrex Touch 35

  • Gute Alternative, Smartphone + Komoot App: Play Store oder App Store

    "Super App zum Wandern, die Premium Version wurde auch von Stiftung Warentest ausgezeichnet."

Checkliste vor dem Kauf

  • Verarbeitung und Gehäuse: Ein Handheld-GPS-Gerät sollte ein robustes Design haben und aus Materialien bestehen, die stoß- und abriebfest sind. Außerdem sollte ein Wander Navigationsgerät wasserfest sein, damit du es auch bei Regenwetter sicher benutzen kannst.
  • Akkulaufzeit: Die Batterielaufzeit eines GPS-Handgeräts sollte mindestens 10 Stunden betragen, damit du die Batterien nicht zu oft wechseln musst. Alle Wander Navis in diesem Test haben eine gute Akkulaufzeit. Wir empfehlen wiederaufladbare Batterien, da diese mit einem Solarladegerät wieder aufgeladen werden können.
  • Display: Für einen guten Kartenüberblick sollte ein Handheld-GPS-Gerät mit einem mindestens 2 Zoll (ca. 5 cm) großen Display mit guter Auflösung ausgestattet sein. Viele moderne GPS-Geräte sind mit Touchscreens ausgestattet – die für Wanderungen bei kaltem Wetter oder in großen Höhen nicht ideal sind, da sie mit Handschuhen schwer zu bedienen sind.
  • Gewicht: Beim Wandern und Bergsteigen sind leichte Geräte gefragt, denn mit leichten Geräten kannst du schneller und bequemer wandern. In diesem Test haben wir nur leichte GPS-Geräte berücksichtigt.
  • Planungssoftware: Es ist ein großer Vorteil, wenn ein GPS-Gerät mit einer Planungssoftware (für PC oder Mac) geliefert wird, denn mit der Planungssoftware kannst du ganz einfach Routen und Wegpunkte erstellen, die dann in das Gerät importiert werden können.
  • Funktionen: Moderne GPS-Geräte zeigen nicht nur deinen Standort auf einer Karte an, sondern haben auch andere nützliche Funktionen wie einen elektronischen Kompass und einen barometrischen Höhenmesser. Ein solcher Kompass und Höhenmesser funktionieren auch, wenn kein GPS-Signal verfügbar ist, und sind daher sehr praktisch, wenn du in engen Tälern oder dichten Wäldern wanderst, wo es schwierig sein kann, ein Signal zu empfangen.
  • Ortungstechnologie: Zusätzlich zu GPS unterstützen einige Geräte auch GLONASS und Galileo – eine Alternative zu GPS. Geräte, die zusätzliche Ortungsnetzwerke unterstützen, können deine Position schneller und genauer bestimmen.

Liste der besten Wander Navigationsgeräte

Du möchtest ein gutes Wander-Navi kaufen? Hier findest du unsere Liste der top Modelle, mit umfangreichen Testberichten.

1. Garmin GPSMAP 66sr

551,96  Auf Lager
3 new from 539,00€
Aktualisiert: 2. Oktober 2022 21:14

Mit dem Wander Navi Garmin GPSMAP 66sr erhaltet ihr ein Gerät, welches über eine sehr hohe Akkulaufzeit von 36 Stunden verfügt. Im Expeditionsmodus ist sogar eine Laufzeit von bis zu 450 Stunden möglich. In unserem Test hat der Akku auch der ausgiebigsten Wanderung Stand gehalten.

Das 3-Zoll-Farbdisplay hat sich von uns auch bei starker Sonneneinstrahlung gut ablesen lassen und die Handhabung stellte sich als unkompliziert heraus. Mit seinen 230 g lässt es sich leicht transportieren und passt zudem in jede Tasche.

Die Wandernavigation unterstützt 5 verschiedene Navigations-Satelliten für eine präzise Genauigkeit. Mit einer Auflösung von 480×800 Pixeln ist das Display sehr detailliert und bietet einen hohen Komfort.

Durch die integrierte Wettervorhersage wurden unsere Tester auch vom Regen nicht überrascht. Da es wasserdicht ist, wäre das aber auch kein großes Problem.

Falls ihr ein Gerät mit vielen Funktionen sucht, welches euch zudem auf langen Routen über mehrere Tage gute Dienste leisten soll, dann ist das GPSMAP 66sr von Garmin ideal.

Produktdaten

Abmessung:62 x 163 x 35 mm
Displaygröße: 3-Zoll
Gewicht:230 g
Auflösung:480 x 800 Pixel
Akkulaufzeit:36 Stunden
Expeditionsmodus:450 Stunden

2. Garmin Bergsport Montana 700i

634,90  Auf Lager
12 new from 600,92€
Aktualisiert: 2. Oktober 2022 21:14

Das Bergsport Montana 700i vom Hersteller Garmin hat uns vor allem durch sein großes Display von 5 Zoll und einer hohen Displayauflösung überzeugt. Damit war es auch aus größerer Entfernung stets deutlich ablesbar.

Mit seinen 410 g Gewicht und etwas höheren Abmessungen waren wir zunächst skeptisch, jedoch wurden wir eines Besseren belehrt. Dieses Wander-Navi lag bei unseren Testern hervorragend in der Hand und passte auch mühelos in den Rucksack. Falls ihr jedoch auf jedes einzelne Gramm achtet, dann gibt es auch leichtere Alternativen.

Die Akkulaufzeit liegt im Vollbetrieb zwar nur bei 18 Stunden, allerdings konnten wir das Gerät im Wandernavigation Test deutlich länger einsetzen. Der Expeditionsmodus ermöglicht eine Laufzeit von bis zu 330 Stunden.

Zudem trotzte das Bergsport Montana 700i auch Regen, Hitze und einem Sturz.

Wenn du mit deinem Navigationssystem auf weltweiten Wanderungen stets erreichbar sein und im Notfall Nachrichten verschicken möchtest, dann wirst du mit diesem Handgerät große Freude haben.

Produktdaten

Abmessung:92 x 183 x 33 mm
Displaygröße: 5-Zoll
Gewicht:410 g
Auflösung:480 x 800 Pixel
Akkulaufzeit:18 Stunden
Expeditionsmodus:330 Stunden

3. Garmin eTrex 10

365,27  Auf Lager
Aktualisiert: 2. Oktober 2022 21:14

Alle Anfänger, die ein günstiges Navi für unter 100 Euro suchen, sollten sich dieses Modell von Garmin näher anschauen.

Das eTrex 10 wiegt gerade einmal 142 g und ist mit einem monochromen 2,2 Zoll ausgestattet. Mit 25 Stunden Akkulaufzeit war das Navi beim Wandern für all unsere Routen ausreichend, allerdings haben wir den Expeditionsmodus vermisst, um die Laufzeit im Standby zu erhöhen.

Durch die gelbe Farbe konnten wir das Gerät auch in hohem Gras leicht erkennen und sogar auf einem dicht bewaldeten Weg hatten unsere Testpersonen einen guten Empfang.

Wir waren auch überrascht, wie schnell die Position bestimmt werden konnte. Trotz einer niedrigen Auflösung war die Karte gut zu erkennen und führte uns sicher ans Ziel. Es sind bereits Basiskarten mit 50 Routen installiert, die für viele Wanderungen ausreichend sind.

Die Funktionen sind bei dieser Variante zwar begrenzt, aber für weniger als 100 Euro können wir das eTrex 10 wärmstens empfehlen.

Produktdaten

Abmessung:54 x 103 x 33 mm
Displaygröße: 2,2 Zoll
Gewicht:142 g
Auflösung:120 x 160 Pixel
Akkulaufzeit:25 Stunden
Expeditionsmodus:Nein

4. Garmin Edge 530

216,00  Auf Lager
44 new from 216,00€
Kostenloser Versand
Aktualisiert: 2. Oktober 2022 21:14

Mit dem Edge 530 von Garmin erhaltet ihr ein Navi, das sowohl Wanderer verwenden können, aber auch als Fahrradnavi verwendbar ist.

Neben den Routen konnten wir im Test auch diverse Leistungsdaten inklusive Höhenmesser abrufen. Ganz besonders hat uns das Gewicht von nur 77 g überzeugt. Das Gerät liegt damit kaum spürbar in der Hand und ist selbst in engen Hosentaschen kaum bemerkbar. Mit einer Dicke von gerade einmal 20 mm und auch weiteren kompakten Abmessungen ist das Handgerät hervorragend für unterwegs.

Der Touchscreen hat sich auch auf die Bedienung durch die Tasten umstellen lassen und konnte selbst mit dickeren Fahrradhandschuhen bedient werden. Auch bei holprigen Radstrecken war das 2,6 Zoll Farbdisplay zuverlässig abzulesen.

Die Akkulaufzeit liegt hier bei etwa 20 Stunden, sie kann durch den Standby-Modus allerdings auf 40 Stunden verlängert werden. Per Bluetooth kann man das Garmin Edge mit dem eigenen Smartphone verbinden.

Für alle, die ein Navigationssystem zum Wandern und Fahrradfahren suchen, ist das Edge 530 unbedingt mit in die Auswahl einzubeziehen.

Produktdaten

Abmessung:50 x 82 x 20 mm
Displaygröße: 2,6 Zoll
Gewicht:77 g
Auflösung:246 x 322 Pixel
Akkulaufzeit:20 Stunden
Expeditionsmodus:40 Stunden

5. Garmin eTrex Touch 35

466,00  Auf Lager
2 used from 354,83€
Aktualisiert: 2. Oktober 2022 21:14

Das Garmin eTrex Touch 35 ist hervorragend zum Geocaching einsetzbar.

Durch den Kompass und ein leicht ablesbares 2,6 Zoll Display konnten unsere Tester jedes Versteck ausfindig machen. Selbst bei intensiver Sonneneinstrahlung war die Anzeige für uns deutlich zu erkennen. Die Laufzeit des Akkus beträgt 16 Stunden und falls die Suche einmal länger dauert, bleibt euch das Gerät trotzdem weiter verfügbar.

Das Navi war auch bei starkem Regen wasserdicht und konnte von uns einfach bedient werden. Auch sind die wichtigsten Karten von Europa bereits vorinstalliert und sofort nach dem Einschalten konnten wir mit dem Geocaching beginnen. Insgesamt enthält das Navi 250.000 Geocaches.

Aber auch zum Wandern, Radfahren und Bergsteigen leistet das 159 g schwere Navigationssystem hervorragende Dienste. Gut gefallen hat uns auch der unkomplizierte Datentransfer zu kompatiblen Garmin-Geräten sowie eine enthaltene Halterung für das Fahrrad.

Sowohl Anfänger als auch Profis im Bereich des Geocachings sollten sich das eTrex Touch 35 von Garmin auf jeden Fall genauer ansehen.

Produktdaten

Abmessung:58 x 102 x 33 mm
Displaygröße: 2,6 Zoll
Gewicht:159 g
Auflösung:160 x 240 Pixel
Akkulaufzeit:16 Stunden
Expeditionsmodus:Nein

6. Komoot-App für IOS und Android

komoot app

Hier bieten wir euch auch eine Alternative zum Wander Navi. Durch die passende App reicht sogar euer Handy dafür aus. Ihr benötigt lediglich ein Smartphone.

Die Komoot-App ist sowohl für Geräte mit den Betriebssystemen IOS als auch Android verfügbar.

Es handelt sich um eine kostenlose Basisvariante, die für viele Anwendungen ausreichend ist. Das umfangreiche Kartenmaterial sorgt für hohe Abwechslung der Wanderwege und auch die Bedienung stellte sich in unserem Test als einfach heraus.

Wer noch mehr Funktionen, Einstellungen und Karten möchte, kann sich auch für die kostenpflichtige Premiumvariante entscheiden. Diese ist von Stiftung Warentest sogar ausgezeichnet worden.

Besonders angetan waren unsere Testpersonen davon, dass kein zusätzliches Navigationsgerät benötigt wurde. Daher ist auch die Premiumvariante am Ende eine günstige Möglichkeit. Allerdings ist auch zu erwähnen, dass viele Smartphones für den Outdoorbereich nur bedingt einsetzbar sind.

Wenn ihr das Handy genau wie unsere Tester jedoch entsprechend schützt, bietet die Komoot-App eine exzellente Alternative zu den Wander-Navis.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *