Polen Natur
Startseite » Wildcampen » Wildcampen in Polen

Wildcampen in Polen

In Polen ist das Wildcampen zwar nur mit Erlaubnis der Behörden gestattet, aber in der Praxis wird mit diesem Thema vielerorts locker umgegangen. Zudem ist es erlaubt, auf Privatgrundstücken zu zelten.

Wildzelten in Polen

In Polen darf auf Parkplätzen und Straßen übernachtet und gecampt werden, wenn dies von der örtlichen Behörde genehmigt wurde. In Naturschutzgebieten und an der Küste ist Wildcampen generell verboten. [no_toc]

Auf Privatgrundstücken darf gezeltet werden, wenn der Grundstückseigentümer die Erlaubnis erteilt hat. In ländlichen Regionen stehen die Bauern meistens offen den Campern gegenüber. Somit ist es relativ einfach, einen Platz für eine Übernachtung auf einem Privatgrundstück zu bekommen.

Mit Wildcampern wird streng umgegangen, wenn diese in Nationalparks ihr Zelt aufgeschlagen haben. Dann müssen mit Geldstrafen um die 120 Euro gerechnet werden.

Biwakieren in Polen

Das Biwakieren ist zwar an der Küste verboten und trotzdem wird dort häufig im Schlafsack übernachtet. Um Unannehmlichkeiten mit den Behörden zu vermeiden, sollte man dennoch lieber in der Umgebung nach einem Übernachtungsplatz auf einem privaten Grundstück Ausschau halten.

Biwakplätze stehen zum Beispiel an der Masurischen Seenplatte zur Verfügung. Diese Plätze liegen direkt am Wasser. Aber auch die Campingplätze in Polen sind oftmals idyllisch und nicht mit den überfüllten Campingplätzen in touristischen Hochburgen anderer Länder vergleichbar.

So schön ist Polen

Kommentar Hinzufügen