Slowenien Natur
Startseite » Wildcampen » Wildcampen in Slowenien

Wildcampen in Slowenien

In Slowenien ist das Wildcampen grundsätzlich verboten. Auch ist es vom Gesetz her nicht erlaubt, auf einem privaten Grundstück sein Zelt aufzubauen. Dennoch zeigt die Praxis, dass es Möglichkeiten gibt, für eine Nacht zu campen.

Wildzelten in Slowenien

In Slowenien sind das Biwakieren sowie das Zelten außerhalb von Campingplätzen generell verboten. Es ist ebenso nicht gestattet, auf Parkplätzen oder auf Straßen zu übernachten oder zu campen. Gesetzlich verboten ist zudem das Übernachten und Zelten auf Privatgrundstücken. [no_toc]

Meistens wird jedoch recht entspannt mit dem Thema umgegangen, solange man nicht in Naturparks und Naturschutzgebieten wildcampt. Außerdem sollte sich natürlich niemand gestört fühlen.

Empfehlenswert ist es auf Bauernhöfen nachzufragen, ob man für eine Nacht auf deren Grundstück zelten darf. In der Regel erhält man die Erlaubnis für eine Übernachtung.

Ansonsten sollte man lieber Campingplätze nutzen. Vor allem in den Julischen Alpen stehen kleinere Campingplätze zur Verfügung, die einfach ausgestattet sind und gerne von Wanderern genutzt werden.

So schön ist Slowenien

4 Kommentare

  • Das sich der Slovenische Staat in die Privatsphere einmischt Man darf keine Freunde mit Wohnmobil auf sein eigenem Grundstück übernachten lassen ! Das ist gegen Europa recht ! .Wär auf mein Grundstück übernachtet entscheide ich selber ! Der slovenische Staat hat noch zuviel komunistische züge drin past für die heutige zeit nicht mehr schade sehr schönes land nette leute

    • Man beschäftige sich mit dem Thema „Draußen übernachten in Europa“ und wird feststellen, daß jegliche Angst vor einer behaupteten Bedrohung unserer Freiheit der Grundlage entbehrt: Wir haben keine.

    • Guten Tag,

      erlauben Sie mir Ihren Text in grammatikalisch richtiges Deutsch zu überführen. Vielleicht stellt sich ja ein Lerneffekt ein:

      […] auf seinem eigenen Grundstück […]
      […] Das ist gegen europäisches Recht […]
      […] Wer auf meinem Grundstück übernachtet entscheide ich selbst […]
      […] zu viele kommunistische Züge […] passt in der heutigen Zeit nicht mehr. Schade, sehr schönes Land und nette Leute.

      Für die Korrketur berechne ich Ihnen nichts.

      Mfg

      Yannik